Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

13 Oktober 2014

17% aller Schweden sind jetzt schwerhörig

In 25 Jahren hat sich der Anteil der Menschen mit Hörverlust in Schweden um 50% erhöht.

17% aller Schweden sind jetzt schwerhörig

In weniger als 25 Jahren ist die Zahl der Menschen mit Hörproblemen in Schweden laut dem aktuellen Jahresbericht der schwedischen Organisation für Schwerhörige, Hörselskadades Riksförbund, HRF, drastisch gestiegen. Aktuell sind 1.340.000 Schweden im Alter ab 16 Jahren schwerhörig.

Laut HRF hatten in den Jahren 1984-1987 11,3% der schwedischen Bevölkerung Hörprobleme. Im Zeitraum 2004-2007 war die Zahl auf 14,3% gestiegen und in den Jahren 2008-2012 auf 17%. Das bedeutet, dass der Anteil der Menschen mit Hörverlust in 25 Jahren um 50 % angestiegen ist.

Mehr als die Hälfte im arbeitsfähigen Alter

54% der schwerhörigen Schweden liegen in der Altersgruppe 16 bis 64 Jahre. Das bedeutet, dass mehr als die Hälfte auf dem schwedischen Arbeitsmarkt sind. Damit gehört Hörverlust zu den häufigsten Behinderungen in der Arbeitswelt. Laut HRF haben Menschen mittleren Alters immer häufiger Hörprobleme.  Jeder fünfte Schwede im Alter von 45-64 Jahren hat einen Hörverlust.

In der Gruppe der "jüngeren Älteren" (65-74 Jahre) hat mehr als ein Viertel (28%) eine Schwerhörigkeit. In der Altersgruppe der 75-84-Jährigen sind fast vier von zehn (39%) Menschen schwerhörig und ab einem Alter von 85 Jahren ist fast jeder Zweite betroffen (46%).

Laut HRF kann die Entwicklung teilweise durch die Tatsache erklärt werden, dass Lärm in unserer Alltagsumgebung immer mehr zunimmt während gleichzeitig der Kommunikationsbedarf immer weiter wächst.

Mehr Männer als Frauen

Der Bericht zeigt auch, dass Männer öfter an Hörverlust leiden als Frauen. Unter den hörgeschädigten Schweden sind 54% Männer und 46% Frauen. Der HRF erklärt dies damit, dass Männer traditionell mehr Lärm an den Arbeitsplätzen und in der Freizeit ausgesetzt sind.

Zukünftig noch mehr Schwerhörige

Die Tatsache, dass viele ältere Menschen Hörprobleme haben, wird in der Zukunft zu noch mehr Betroffenen führen, da die schwedische Bevölkerung weiter wächst.

Quelle: Myternas Marknad. Svensk hörselvård – från behov til business. Hörselskadades Riksforbund (HRF). Årsrapport 2014.www.hrf.se .

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.