Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

13 November 2003

20 Millionen £ für Hörgeräte

Hörgeräte-Dienste erhalten von der schottischen Exekutive zusätzliche 9 Millionen £. Damit beläuft sich die Gesamtinvestition im Kampf gegen Hörprobleme über die nächsten fünf Jahre laut Vize-Gesundheitsminister Tom McCabe auf 20 Millionen £.

"15 % der Bevölkerung sind von Hörschädigung betroffen und wir müssen Fortschritte machen, um die Probleme und deren Ursachen zu mildern," erklärt Tom McCabe. "Darum ist das Ziel der Exekutive, dass jeder, der ein Hörgerät braucht, mit einem Gerät ausgestattet wird, dass seinen speziellen Bedürfnissen entspricht. Es sollte gut angepasst werden und die Betroffenen sollten umfassende Unterstützung bekommen, damit sie ihr Gerät optimal nutzen können."

In Schottland hängen über 170 000 Menschen von den Hörgeräten des nationalen Gesundheitsservices (National Health Service, NHS) ab.

Das Hörbehinderteninstitut "Royal National Institute for Deaf People" (RNID) begrüßte die Ankündigungen und versprach Hilfe, um mehr Menschen mit digitalen Hörgeräten auszustatten. Maggie Williams, Leiterin des RNID Schottland sagte: "Es sind ausgezeichnete Neuigkeiten, dass die Exekutive zusätzliche Gelder zur Verfügung stellt. Das wird meinen Patienten sichern, dass sie die fortschrittlichen Digital-Hörgeräte und Technologien eines modernisierten Gesundheitssystems nutzen können." Das RNID ist der Meinung, dass digitale Hörgeräte das Hören von Patienten bis zu 40% verbessern können.

Zusätzlich zu den 9 Millionen £, bewilligte die Exekutive im Februar 2003 weitere 8 Millionen £, um die Empfehlungen, die in einem Bericht vom öffentlichen schottischen Gesundheitsinstitut (Public Health Institute of Scotland (PHIS) über den NHS-Audiologie-Service gegeben wurden, umsetzen zu können. NHS Schottland erhielt für den audiologischen Service im Januar außerdem 1,5 Millionen £ und im April 2002 750 000 £.

Quelle: BBC News,news.bbc.co.uk 01.10.2003

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.