Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

05 Juli 2010

Cochlea Implantate - je früher, je besser

Kinder, die ein CI-Implantat vor Vollendung des 18. Lebensmonats eingesetzt bekommen, können besser Geräusche und Klänge unterscheiden. Auch die Sprachfähigkeit ist besser, verglichen mit Kindern, die erst nach dem 18. Lebensmonat ein Cochlea Implantat erhalten. Dies hat eine Untersuchung ergeben.

Cochlea Implantate - je früher, je besser

Außerdem konnten Kinder, die vor dem 18. Lebensmonat ein CI erhielten, wesentlich besser Geräusche unterscheiden. Dazu verglichen wurden Kinder, die eine Cochlea Implantat im Alter von 18 bis 36 Monaten oder später eingesetzt bekamen. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden im Journal of the American Medical veröffentlicht.
Die Kinder, die das Implantat vor dem 18. Lebensmonat eingesetzt bekamen, erlernten gleichwertig mit ihren Altersgenossen das Sprechen. Im Vergleich zu Kindern ohne Hörminderung wiesen Kinder, bei denen der Eingriff erst nach dem 3. Lebensjahr vorgenommen wurde, auch späterhin Entwicklungsunterschiede bezüglich der Sprache auf.
„Kinder beginnen schon zwischen sechs Monaten und einem Jahr, Worte und Bedeutungen zu verbinden. Wenn ein Kind in dieser Phase nicht richtig hören kann, wird dessen Fähigkeit, Sprache zu erlernen und sich selbst auszudrücken, negativ beeinflusst“, so Forschungsleiter John Niparko, MD John Niparko ist Direktor für die Abteilungen Otologie, Neurootologie und Schädelbasischirurgie am John Hopkins Medicine in Baltimore, USA.

Unterstützung und Übung unabdingbar

Je größer die Unterstützung der Familie und die Interaktion mit anderen Menschen ist, umso größer sind die Vorteile eines CI-Implantats. Auch das belegt die Studie.
„Man kann einem Kind nicht einfach nur ein Cochlea Implantat einsetzen und glauben, damit fertig zu sein. Danach warten noch immer viel Arbeit und Sprachtraining. Ein CI-Implantat allein bedeutet noch keine Heilung“, so Anne Oyler Audiologin und Associate Director of Audiology Professional Practice von der American Speech-Language-Hearing Association.

Begin mit Hörgeräten

Eltern sollten in jedem Falle dafür sorgen, dass das Gehör von Kindern innerhalb der ersten Lebensmonate untersucht wird. Hörgeräte können auch den Kindern zu beginn helfen, die später mit einem CI versorgt werden sollen.
„Wenn Kinder den Hörtest nicht bestehen, sollte dies in jedem Falle weiter verfolgt werden. Wenn es sich um eine Schwerhörigkeit handelt, sollten sie mit Hörgeräten beginnen, wenn die nicht ausreichen, kommt ein Cochlea Implantat infrage“, so der CI Chirurg Mark Wiet, MD, Leiter der Abteilung für Otologie, Neurootologie und Schädelbasischirurgie am Rush University Medical Center in Chicago.

Über die Untersuchung

Im Rahmen der Studie wurden 188 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 5 Jahre untersucht. Sie wurden noch drei Jahre nach dem Einsetzen eines Cochlea Implantats begleitet. Die Forscher analysierten die Sprachentwicklung der Kinder und vergleichen diese mit 97 normal hörenden Kindern.

Quelle: www.webmd.com and www.eurekalert.org

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.