Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

Hilfe per SMS

Deutschland
Der ADAC, Deutschlands größter Automobilclub, bietet Hörgeschädigten die Möglichkeit, den Pannennotruf per SMS zu benachrichtigen. Die Handy-Nachricht sollte maximal 160 Zeichen umfassen. Wichtig dabei ist, möglichst den genauen Standort, den eigenen Namen und die Mitgliedsnummer anzugeben. Der Service ist unter der bundeseinheitlichen Nummer 01891 - 93 83 03 erreichbar, an die auch Faxe geschickt werden können. Der ADAC-Pannendienst kann bei Bedarf eine Antwort-SMS zurückschicken. Wer ein Handy mit eingebauter E-Mail-Funktion besitzt, kann den Notruf unterwebnotruf@adac.de benachrichtigen.

Bei einer Panne auf der Autobahn stehen Notrufsäulen in einem Abstand von 500 Metern zur Verfügung. Doch selbst normal hörende Autofahrer haben oft Probleme, sich bei starkem Hintergrundlärm verständlich zu machen oder die Anweisungen des Pannendienstes zu verstehen. Daher wird der SMS-Service sicher nicht nur bei hörgeschädigten Verkehrsteilnehmern willkommen sein.

Österreich
Österreichs größter Automobilclub, ÖAMTC, bietet aus technischen Gründen derzeit keinen SMS-Notruf an. Im Jahr 2005 wird das Einsatzleitsystem jedoch geändert und dann wird, so die Auskunft der ÖAMTC-Pressestelle, auch an eine Notruf-Möglichkeit per SMS gedacht. Für Hörgeschädigte bietet sich bis dahin die Möglichkeit, den Pannendienst per Fax ( 01-25120-25 ) oder E-Mail,schutzbrief-notruf@oeamtc.at, zu alarmieren.

Die Schweiz
Beim größten Automobilclub der Schweiz, TCS, können Hörgeschädigte den Pannendienst mit Hilfe eines Schreibtelefons unter der Nummer (+41) 79 702 29 16 benachrichtigen.

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.