Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

Hörverlust in Nordamerika

In Nordamerika leiden mehr als 10% der Bevölkerung an Hörverlust. Die Tendenz ist auch bei Jugendlichen steigend. Gleichzeitig zeigen Untersuchungen, dass ein Großteil der Hörgeschädigten keine Hörgeräte benutzt.

Hörverlust in Nordamerika

In Amerika leiden 35 Mio. Menschen an Hörverlust, wovon 25 Mio. Menschen keine Hörgeräte benutzen. In Kanada sind 3 Mio. Menschen von Hörverlust betroffen, hier verfügt nur jeder Sechste über ein Hörgerät.

In den USA müssen die Hörgeschädigten normalerweise selbst ihr Hörgerät bezahlen, da die vereinigten Staaten über ein öffentliches Gesundheitssystem verfügt, welches den Bereich Gehör nur sehr begrenzt deckt. Die Bedingungen in Kanada sind von Provinz zu Provinz verschieden.

Hörverlust im jungen Alter

Die Menschen schädigen ihr Gehör immer früher. Eine kanadische Studie ergab, dass 25 % der Hörgeschädigten jünger als 40 Jahre alt sind und dass 70 % der unter 60-jährigen schwerhörig sind.

Mehrere Studien haben ergeben, dass Hörverlust auch bei Jugendlichen und Kindern in den USA und Kanada auftritt.

Dieser beunruhigende Trend lässt sich durch den erhöhten Geräuschpegel in unserer Gesellschaft erklären.

Das Problem wächst ständig

Der amerikanische MarkeTrak VII-Studie von 2005 prognostiziert, dass die Zahl der Amerikaner mit Hörverlust im Jahre 2025 auf 40 Mio. steigen wird. Im Jahre 2050 soll die Zahl sogar die 53 Mio.-Marke knacken.

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.