Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

Immer mehr Kinder von Tinnitus betroffen

Innerhalb von sieben Jahren hat sich die Häufigkeit von Tinnitus bei Kindern im Schulalter, laut einer schwedischen Studie, um das Siebenfache erhöht. Eine Wissenschaftlerin der Studie sieht dies als alarmierenden Trend.

Ein Wissenschaftler-Team des Sahlgrenska Universitätskrankenhauses in Göteborg untersuchte 1997 das Gehör von 950 siebenjährigen Kindern. 12 Prozent der Kinder litten an Rauschen oder Klingeln im Ohr. Als die Wissenschaftler ihre Untersuchung 2004 mit 750 Siebenjährigen wiederholten, litten 61 Prozent an Tinnitus-Symptomen. Beide Studien umfassten Hörtests und Antworten auf Fragebögen.

Mehr täglicher Lärm

”Es ist schlichtweg alarmierend,” so Dr. Kajsa-Mia Holgers, Mitglied des Forschungsteams zu der schwedischen Tageszeitung Dagens Nyheter. Sie glaubt, dass die Studienergebnisse zeigen, dass die Kinder in immer zunehmenderem Maße von Stress und Krach umgeben sind.

Aus der Studie ging nicht hervor, ob der Tinnitus bei Kindern permanent oder vorübergehend ist.

”Meistens ist der Tinnitus vorübergehend, und zu einem bestimmten Grad kann die erhöhte Aufmerksamkeit auf Tinnitus die Antworten der Kinder beeinflusst haben. Dennoch sehen wir uns einem enormen Anstieg des Problems innerhalb weniger Jahre gegenüber,” so Kajsa-Mia Holgers zu der schwedischen Zeitung.

Quelle: www.dagensnyheter.se

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.