Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

22 Januar 2009

Immer noch Vorurteile gegenüber Schwerhörigen

Hörverlust wird immer noch als ein Leiden alter Menschen angesehen, auch wenn Daten aus aller Welt ein anderes Bild zeichnen. Diese Fehlannahmen machen es den Betroffenen schwer, das Leiden zu akzeptieren und ihr Leben darauf einzustellen. Dies gilt auch für den Arbeitsplatz.

Immer noch Vorurteile gegenüber Schwerhörigen

Der Jahresreport 2008 des Schwedischen Vereins der Schwerhörigen, Hörselskadades Riksförbund (HRF), teilt die Auffassung, dass Hörverlust immer noch ein von Vorurteilen belastetes Thema ist. Zu denjenigen, die für ein Weiterleben der Vorurteile sogen, gehören auch einige Schwerhörige selbst, nämlich die, die nicht zu dem Problem stehen und ihren Hörverlust geheim halten. Meist vertreten sie die Einstellung, dass sie nur ein kleines Problem mit dem Hören haben, denn Hörverlust sei ein Problem, das nur alte Menschen betreffe.

Laut der Untersuchung hatten zwei von drei hörgeschädigten Schweden keinerlei Kontakt zu Institutionen oder Einrichtungen, die ihnen bei der Herausforderung des Schwerhörigseins behilflich sein könnten. Fast die Hälfte dieser Gruppe der Betroffenen leidet mehr als zehn Jahre an der Schwerhörigkeit. Viele Menschen mit herabgesetztem Hörvermögen vermeiden es darüber zu sprechen, da sie Angst vor den Reaktionen ihrer Mitmenschen haben.

Probleme am Arbeitsplatz

Die Probleme, die aus mangelnder Offenheit über das Thema Hörverlust entstehen können, zeigen sich besonders am Arbeitsplatz. Laut des schwedischen Berichts haben zwei von drei Hörgeschädigte noch nie offen am Arbeitsplatz über die Schwerhörigkeit gesprochen. Im privaten Sektor behalten ganze 70 Prozent der Schwerhörigern ihre Beeinträchtigung geheim.

Im Gegenzug konnte die Untersuchung auch zeigen, dass nur wenig getan wird, sodass Arbeitsplätze den Anforderungen schwerhöriger Mitarbeiter entsprechen. Vorsorgeuntersuchungen wie regelmäßige Hörtests gehören ebenfalls nicht zu weitverbreiteten Maßnahmen seitens der Arbeitgeber. Die Untersuchung hat gezeigt, dass an mehreren Fronten ein Einsatz geleistet werden muss, sodass Schwerhörige nicht mehr unter Vorurteilen leiden müssen.

Quelle: HRF Ã…rsrapport 2008, www.hrf.se .
Veröffentlicht auf Hear-it am 22. Januar 2009.

http://www.hear-it.org/de/immer-noch-vorurteile-gegenuber-schwerhorigen

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.