Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

15 November 2016

Jeder zweite klassische Musiker hat Hörprobleme

Zwei von fünf Musikern sind schwerhörig und drei von vier haben Tinnitus. Das hat eine norwegische Studie ergeben.

Jeder zweite klassische Musiker hat Hörprobleme

Eine Untersuchung unter Musikern eines der größten klassischen Orchesters in Norwegen hat ergeben, dass 43,6% der Musiker Hörverlust haben. Die Studie fand außerdem heraus, dass 76,9% der Musiker Tinnitus in unterschiedlichen Frequenzen erleben. Die Ergebnisse unterstreichen die Tatsache, dass nicht nur Musiker aus den Bereichen Rock und Pop in der Gefahrenzone für Schwerhörigkeit sind.

Die Kehrseite von Musik

Klassische Musik ist etwas, dass viele Menschen genießen und wertschätzen. Doch die Musik hat auch eine Kehrseite.

"Für viele klassische Orchestermusiker besteht die tägliche Arbeit aus vielen Stunden Üben. Dabei werden oft als gefährlich eingestufte Geräuschpegel von über 85 Dezibel erreicht.", so Magne Nyvoll Temte von der Universität Oslo, Norwegen, der die Studie als Teil seiner Diplomarbeit durchgeführt hat.

Die Studie hat sich nicht damit auseinandergesetzt, welche Instrumentengruppen am gefährlichsten sind. Wer aber beispielsweise vor Blechbläsern oder den Perkussionisten sitzt, könnte mehr gefährdet sein als andere.

Alarmierende Ergebnisse

Die Hörprobleme der Musiker können sich negativ auf deren Karriere auswirken. Daher sind die Ergebnisse der Untersuchung sehr allarmierend. Zusätzlich hatten sie erbeben, dass 82,1% der Teilnehmer nach einem Konzert Ohrenschmerzen erleben und 76,9% geräuschempfindlich sind. Auch wenn sich viele Musiker dem Risiko von lärmbedingte Schwerhörigkeit bewusst sind, verwenden nur wenige konsequent Gehörschutz.

"Die Ergebnisse sind allarmierend, weil eine Schwerhörigkeit nicht wieder rückgängig gemacht werden kann. Sobald Sie einen Teil ihres Gehörs verloren haben, haben Sie es für immer verloren, "erklärt Temte weiter.

Quelle: Din Hörsel 02 2016

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.