Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

16 März 2006

Junges lautes Leben

Laut einer Studie meint rund die Hälfte aller junger Dänen, dass die Musik-Lärmpegel für junges Publikum gesetzlich geregelt werden sollten.

Junges lautes Leben

Die Studie 'Jugendliche und Lärm' wurde von der dänischen Gesundheitsbehörde anhand von 957 13 bis 20-jährigen Dänen ausgeführt.

Laut Studie sind junge Menschen allgemein von lauter Musik umgeben, z.B. in Kneipen, bei Konzerten, in Kinos oder beim Hören von CD- oder MP3-Playern.

37 Prozent der Studienteilnehmer empfinden durch den täglichen Lärm Unbehagen und Schmerz, während 20 Prozent angaben, nach dem Hören ihrer Musikabspielgeräte Klingeltöne im Ohr zu hören. Bei nächtlichen Besuchen von Nachtclubs, Indoor-Konzerten und Kino sind Jugendliche dem meisten Lärm ausgesetzt.

Für Vorbeugung

Jungen Dänen ist bewusst, dass anhaltender Lärm problematisch ist.

69 Prozent finden Lärmschutz für Kinder und junge Erwachsene wichtig. Fast 80 Prozent meinen, dass Ohrstöpsel bei lauten Musikarrangements verkauft werden sollten, und 42 Prozent waren für Lärm-Warnhinweise in Kinos, Discos und anderen lauten Orten. Doch obgleich 43 für eine gesetzliche Regelung des Lärms plädieren, meinen 81 Prozent, dass junge Leute die Hauptverantwortung für ihren Selbstschutz gegen großen Lärm tragen.

In anderen Ländern wurden neue Regeln gegen exzessiven Lärm etabliert. In der Schweiz dürfen durchschnittliche Lärmpegel meist nicht mehr als 92 dB überschreiten. Schweden hat neue, strenge Lärmgrenzen für Veranstaltungen für Kinder eingeführt.

Quellen: Unge og Støj (Jugendliche und Lärm), Sundhedsstyrelsen
www.sst.dk/publ/Publ2005/CFF/Oererne/Unge_stoj_rapport.pdf und www.hoerelse.info

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.