Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

Lärm - Gefahr für Gehör und Gesundheit

Studien zeigen, dass Lärm die Hauptursache für das schlechte Gehör von Erwachsenen ist. Wir sind fast den ganzen Tag von Lärm umgeben und das führt nicht selten zu Schwerhörigkeit und Tinnitus.

Lärm - Gefahr für Gehör und Gesundheit

In vielen Ländern gibt es eine Empfehlung zur Lärmbegrenzung auf unter 85 dB, trotzdem muss jeder von uns immer wieder höhere Lärmpegel als die zulässigen Grenzwerte aushalten.

Eine regelmäßige Belastung durch Lärm am Arbeitsplatz ist die Hauptursache für die Schwerhörigkeit vieler Arbeitnehmer. In Deutschland werden z.B. jährlich mehr als 6.000 neue Fälle von arbeitsbedingtem Hörverlust gemeldet. Lehrer, Bauarbeiter und Landwirte gehören zu den Berufsgruppen, die ihr Gehör am meisten aufs Spiel setzen.

Die Gefahr beschränkt sich jedoch keineswegs nur auf den Arbeitsplatz. Zu Hause und in der Freizeit kann das Gehör ebenso leicht geschädigt werden.

Die zunehmende akustische Umweltverschmutzung in unserem Alltag bedeutet auch, dass es immer mehr Fälle von Tinnitus gibt. Gerade unter Jugendlichen und Personen, die sich ständig großem Lärm aussetzen, häuft sich die Schwerhörigkeits- und Tinnitusrate erheblich.

Auf diesen Seiten finden Sie nützliche Informationen über den Einfluss von Lärm auf das Gehör, wie wenig es bedarf, um das empfindliche Organ dauerhaft zu schädigen und was Sie tun können, um Ihr Gehör zu schützen.

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.