Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

Leben mit Tinnitus

Das Leben mit Tinnitus kann schwer sein. Verschiedene Behandlungsmethoden können helfen.

Leben mit Tinnitus

Hier sind ein paar Ratschläge, die helfen können, mit Tinnitus leben zu lernen.

  • Vermeiden Sie zu viel Stress, da dies eine Überempfindlichkeit des Gehöres hervorruft.
  • Gönnen Sie sich Pausen und Entspannung und überanstrengen Sie sich nicht.
  • Vermeiden Sie eine weitere Stimulation des Tinnitus durch verschiedene Stoffe, wie Kaffee, Alkohol und Nikotin.
  • Schlafen Sie mit einer aufgerichteten Kopfhaltung. Dies gelingt durch den Gebrauch mehrerer Kissen. Dadurch wird eine Blutanstauung im Gehirn vermieden und der Tinnitus wird weniger vernehmbar.
  • Denken Sie daran, dass der Tinnitus mehr vernehmbar ist, wenn man sich in einer ruhigen Umgebung befindet, wie zum Beispiel im Schlafzimmer vor dem Schlafengehen. Denken Sie daran, dass ein jedes beliebige Geräusch, sei es das Ticken einer Uhr oder ein leise spielendes Radio, das Geräusch des Tinnitus maskieren kann und ihn dadurch abschwächt.
  • Benutzen Sie einen Masker, wenn Ihnen dies hilft.
  • Manche Menschen benutzen ein Hörgerät, da es die Geräusche von außen verstärkt und damit auch als eine Art Masker funktioniert.
  • Vermeiden Sie Situationen, die Ihr Gehör weiter schädigen könnten (laute Musik). Vermeiden Sie Verletzungen oder eine Überbelastung ihres Gehörsinns. Benutzen Sie Gehörschutz, wenn Sie sich in lauter Umgebung befinden.
  • Manchen Menschen wird durch alternative Therapiemethoden geholfen.
  • Eine Beratung durch denn Fachmann kann helfen. Manche Menschen fürchten, der Lärm sei auf einen Tumor im Gehirn zurückzuführen oder glauben, die Ursache des Tinnitus sei eine psychische Krankheit. Ein Gespräch mit dem Facharzt hilft, diese Ängste und Befürchtungen abzubauen.

Tinnitus kann in Einzelfällen geheilt werden. Ist eine Mittelohrenzündung beispielsweise der Grund für das Dauergeräusch, kann eine Antibiotikabehandlung helfen.

Quelle: Living with tinnitus from ehealthMD

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.