Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

Mittelohrentzündung

Was ist Mittelohrentzündung? Mittelohrentzündung ist die häufigste Ursache für Hörverlust bei Kindern und tritt meist im Winter oder Frühjahr auf

Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung (Otitis media) ist eine Entzündung im Mittelohr, die entweder in einem oder in beiden Ohren gleichzeitig auftritt.

Im Allgemeinen ist eine Mittelohrentzündung nichts Schlimmes und führt bei entsprechender Behandlung normalerweise zu keinen bleibenden Hörschäden. Meistens kann die Mittelohrentzündung zu Hause durch eine medikamentöse Behandlung geheilt werden. Entzündet sich das Ohr Ihres Kindes häufig und wird dies nicht behandelt, können bleibende Schäden des Gehörs entstehen.

Ursachen von Mittelohrentzündung

Otitis media wird durch einen Virus oder durch Bakterien verursacht, die zu Flüssigkeitsansammlungen hinter dem Trommelfell führen. Auslöser kann eine Erkältung, Allergie oder Entzündung der Atemwege sein. Die Flüssigkeitsansammlung im Mittelohr verursacht Kopfschmerzen, Schwellungen und Rötungen, ein Zustand, den man akute Mittelohrentzündung nennt und das Trommelfell vom normalen Vibrieren abhält. Dies führt (vorübergehend) zu Hörproblemen.

Bei einer ernsthaften Otitis Media bleibt Flüssigkeit im Mittelohr. Der Zustand kann in einigen Fällen chronisch werden. Schlimmstenfalls führt dies zu regelmäßigem Auftreten akuter Entzündungen und letztendlich zur Schwerhörigkeit. Durch eine Mittelohrentzündung kann außerdem das Trommelfell platzen.

Symptome bei Mittelohrentzündung

Warnsignale bei Kindern (häufig mehrere gleichzeitig):

  • Kratzen oder Zuhalten der Ohren
  • Weinen und Gereiztheit
  • Verminderte Hörfähigkeit
  • Fieber
  • Ohrdrainage

Behandlung von Mittelohrentzündung

Erkrankt Ihr Kind häufig an einer Mittelohrentzündung (mehrmals pro Jahr), sollten Sie mit Ihrem Hausarzt darüber sprechen.

In manchen Fällen ist es nötig, einen winzigen chirurgischen Eingriff, die so genannte Myringotomie, vorzunehmen. Dabei wird das Trommelfell zum Entfernen der Flüssigkeit geöffnet. Ein kleines Drainageröhrchen kann ebenfalls in den Einschnitt eingesetzt werden. Im Normalfall führt die Operation unmittelbar zu einem besseren Hörvermögen.

Auch Erwachsene können an Otitis Media erkranken. Die Behandlungsmethode ist die gleiche wie bei Kindern.

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.