Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

09 August 2016

Otosklerose-Gen entdeckt

Wissenschaftler haben ein neues Gen identifiziert, das Otosklerose verursacht. Damit ist man auch einen Schritt näher an der Entwicklung einer Behandlungsmöglichkeit. Otosklerose verursacht Schwerhörigkeit.

Otosklerose-Gen entdeckt

Wissenschaftler des ´Ear Institute´ vom University College, London, England, haben herausgefunden, dass Otosklerose durch einen Fehler im Gen SERPINF1 verursacht werden kann. Otosklerose ist erblich und führt bei einer von 200 Personen zu einer Schalleitungsschwerhörigkeit.
 
"Wir wissen seit längerer Zeit, dass Otosklerose erblich ist. Unsere Entdeckung des Otosklerose-Gens ist sehr wichtig, da es uns über die Prozesse bei der Entstehung der Krankheit Aufschluss gibt.“, so Dr. Sally Dawson, leitende Forscherin vom University College.

Otosklerose wird durch eine anormale Ausbildung der Knochen im Mittelohr verursacht. Dadurch können die Knöchelchen im Ohr nicht richtig schwingen und die Geräusche nicht weitergeleitet werden. Symptome wie Schwindelgefühl, Gleichgewichtsstörungen, Schwerhörigkeit und Tinnitus können ebenfalls auftreten.

Otosklerose ist erblich

Wenn Otosklerose unbehandelt bleibt, wird sich das Gehör in der Regel zunehmend verschlechtern. Menschen mit Otosklerose verlieren ihr Gehör oft in ihren Zwanzigern oder Dreißigern bis zum späten mittleren Alter. Dann kann oft eine vollständige Taubheit auftreten.

Behandlung von Otosklerose

Hörgeräte helfen Menschen mit Otosklerose. Da die Krankheit progressiv ist, können im Laufe der Zeit leistungsstärkere Hörgeräte benötigt werden. Vielen Patienten kann auch durch einen chirurgischen Eingriff geholfen werden. Es kann notwendig sein, dass die betroffenen Mittelohrknochen entfernt und durch Prothesen ersetzt werden. 

Die Studie wurde von der Oxford University Press veröffentlicht.

Quelle:www.ncbi.nlm.nih.gov

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.