Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

14 Dezember 2006

Persönlichkeit beeinflusst die Entscheidung für ein Hörgerät

Die Einstellung gegenüber Schwerhörigkeit und Hörgeräten hängt stark von der individuellen Persönlichkeit ab.

Persönlichkeit beeinflusst die Entscheidung für ein Hörgerät

Es ist bekannt, dass ältere Hörgeschädigte, die Hörgeräte benutzen, ein zufriedeneres, gesünderes und sogar längeres Leben führen als diejenigen, die sich gegen ein Hörgerät entscheiden. Trotzdem bemühen sich nur wenige (ca. 23%) schwerhörige Erwachsene um Hilfe oder benutzen Hörgeräte.

Obwohl die Vorteile auf der Hand liegen, stellt sich die Frage, weshalb manche Betroffene ihre Situation aktiv verbessern möchten, während andere dies nicht tun?

Laut einer Studie sind jene, die sich um Hörgeräte bemühen allgemein pragmatischer, routinierter und weniger um alternative Behandlungsmethoden bemüht, wenn es um komplexe Probleme wie Schwerhörigkeit geht. Außerdem verfügen diese Menschen häufig über viel Stärke im Umgang mit Lebensproblemen. Im Vergleich zu normal Hörenden der gleichen Altersgruppe benötigen sie auch weniger Unterstützung durch andere, um in schwierigen oder stressigen Situationen zurechtzukommen.

Die Studie wurde vom US-amerikanischen „Department of Veterans Affairs Medical Center“ durchgeführt, das die Persönlichkeiten von Menschen untersuchte, die sich Hörgeräte angeschafft hatten, um zu ermitteln, ob diese Menschen sich durch irgend etwas von der allgemeinen Bevölkerung unterscheiden.

Bessere Behandlung

Die Berücksichtigung der unterschiedlichen Denkweisen, Gefühle und Verhaltensmuster kann den Ärzten und anderen Fachleuten des Hörgesundheits-Sektors helfen, Hörgeschädigte, die sich einer Behandlung verschließen, zu identifizieren und allen Patienten bessere Serviceleistungen zu bieten. Ein besseres Verständnis der verschiedenen Persönlichkeiten steigert die Service-Effizienz, weil die Beratung und Behandlung auf das Individuum zugeschnitten werden kann und so eine bessere Versorgung erfolgt, was zu eine höheren Lebensqualität führt.

Quelle: “Who Wants a Hearing Aid? Personality Profiles of Hearing Aid Seekers” in Ear & Hearing Bd. 26. 2005.

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.