Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

Schwerer Tinnitus nach Kopf- und Nackenverletzungen

Schwerer Tinnitus nach Kopf- und Nackenverletzungen

Kopf- oder Nackenverletzungen könnten der Beginn eines Lebens mit Tinnitus sein. Bei mehr als jedem Zehnten, der an chronischem Tinnitus leidet, stammt das Problem von einer Verletzung des Nackens oder Kopfes. Solche Verletzungen stehen oft in Verbindung mit einer besonders schweren Form von Tinnitus mit deutlich unangenehmeren Symptomen.

2400 Patienten mit chronischem Tinnitus, die an einer Studie der Uniklinik "Oregon Health and Service University Tinnitus Clinic" teilnahmen, wurden nach dem Grund ihres Tinnitus befragt. Über 12 Prozent führten ihren Tinnitus auf eine Kopf- oder Nackenverletzung zurück. In dieser Gruppe hatte ein Drittel ausschließlich einen Nackenschaden oder ein Schleudertrauma erlitten. Die anderen zwei Drittel hatten eine Kopfverletzung oder eine Kombination aus Kopf- und Nackenverletzungen erlitten.

Im Vergleich zu anderen Tinnituspatienten litt die Gruppe mit den Kopf- und Nackenverletzungen durch ihren Tinnitus oftmals an größeren Problemen. Es wurde von Problemen beim Schlafen, Entspannen, klar denken und eingeschränktem Erinnerungsvermögen berichtet. Die Gruppe stufte das Lärmniveau ihres Tinnitus um ein Drittel höher ein als andere Tinnitus-Betroffene. Auf dem so genannten Tinnitus Severity Index ( Ein Index, der den Tinnitus-Schweregrad bestimmt) ist die Gruppe bei durchschnittlich 41,9 Punkten anzusiedeln, was, laut Autoren der Studie, bedeutend höher ist als die durchschnittlichen 38,1 Prozent anderer Patienten.

Patienten, deren Tinnitus mit Kopf- oder Nackenverletzungen zusammenhängen, suchen früher als andere Tinnitus-Patienten einen Arzt auf. Im Durchschnitt suchen sie 2,3 Jahre nach Beginn ihres Tinnitus ärztlichen Rat auf, während andere Patienten 6,9 Jahre warten. Eine mögliche Erklärung ist, dass ein durch Unfall oder Trauma ausgelöster Tinnitus schnell so stark wird, dass man ihn schwer erträgt. Wenn ein Tinnitus über Jahre hinweg schrittweise zunimmt, sind die Patienten eher dazu in der Lage, Strategien zu entwickeln, um mit ihrem Problem fertig zu werden, so die Forscher.

Quelle: Chronic Tinnitus Resulting From Head or Neck Injuries, The Laryngoscope, Nr. 5, Mai 2003.

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.