Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

Schwerhörige Bauarbeiter

Der Alltag eines Bauarbeiters besteht aus harter Arbeit und viel Lärm. 95% der Bauarbeiter müssen täglich bei großer Lautstärke arbeiten, so eine kanadische Studie an 400 Arbeitern zwischen 38 und 65 Jahren.

Schwerhörige Bauarbeiter

Jeder zweite Heizungsbauer, Schiffbauer und Schmied ist schwerhörig und zählt damit zu der am meisten gefährdeten Gruppe von Bauarbeitern. Gut jeder Dritte (38%) Klempner und Rohrleger ist durch seine Arbeit schwerhörig geworden.

Schwedische Bauarbeiter sind keine Ausnahme. Schwedischen Erhebungen zufolge werden immer mehr Arbeiter durch ihren Job im Baugewerbe schwerhörig. Von 1997 bis 2001 stieg die Zahl der gemeldeten Fälle von Schwerhörigkeit von 115 per 1.000 auf 177, eine Zunahme von 36% in nur wenigen Jahren.

Laut schwedischer Bauindustrie-Gewerkschaft sind die Lärmpegel auf den Baustellen durch den vermehrten Maschinen-Einsatz und den immer größeren Zeitdruck gestiegen. Durch die straffen Zeitpläne müssen mehrere Aufgaben gleichzeitig durchgeführt werden, so dass die Arbeiter mehreren Lärmquellen zugleich ausgesetzt sind.

Gehörschutz dringend nötig

Die hohe Zahl schwerhöriger Bauarbeiter verdeutlicht den Bedarf an Gehörschutz. Der kanadischen Studie zufolge ist das Hörvermögen von Arbeitern, die Gehörschutz benutzen, auf lange Sicht oft besser als das Gehör derjenigen Kollegen, die ihre Ohren nicht schützen. Viele der gefährdeten Arbeiter möchten sich schützen. 72% bis 88% von ihnen tragen immer oder meistens Gehörschutz.

Lärm auf dem Bau lässt kanadische Bauarbeiter am Ende eines Arbeitstages nicht nur schlecht hören, 30-40% von ihnen haben außerdem noch Tinnitus.

Quelle: Hearing Loss Among Construction Workers in Edmonton, Alberta, Canada, Journal of Occupational and Environmental Medicine, Bd. 42, Nr. 1, 2002 und Auris, Tidsskrift for hörselskadade Nr. 2, 2003.

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.