Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

01 Juli 2016

Verbessern Sie Ihre allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden durch Hörgeräte

Der Einsatz von Hörgeräten hat viele positive Auswirkungen auf den Alltag und die allgemeine Gesundheit. Wissenschaftliche Studien haben herausgefunden, dass Hörgeräte den Rückgang der geistigen Fähigkeiten vorbeugen. Hörgeräteträger sind gesünder und haben eine bessere Lebensqualität als Schwerhörige, die nicht mit Hörsystem versorgt sind. Hörgeräte haben auch einen positiven Effekt auf die Auswirkungen anderer Begleiterscheinungen von Schwerhörigkeit wie Müdigkeit und Energielosigkeit.

Hörgeräte beugen geistigem Rückgang vor

Schwerhörige, die keine Hörgeräte tragen, haben ein höheres Risiko für einen schnelleren Rückgang der geistigen Fähigkeiten. Das sind die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Langzeitstudie aus Frankreich. Im Rahmen der Studie konnte auch dokumentiert werden, dass die Verwendung von Hörgeräten diesem kognitiven Verfall fast vollständig entgegenwirkt. Menschen mit herabgesetztem Hörvermögen, die Hörgeräte verwenden, haben vergleichbare kognitive Fähigkeiten wie Menschen ohne Schwerhörigkeit.

Starke Müdigkeit und Antriebslosigkeit

Jeder zehnte erwachsene Europäer hat eine unbehandelte Schwerhörigkeit, die sich auf die allgemeine Lebensqualität auswirkt. Eine unbehandelte Schwerhörigkeit zeigt sich oft durch starke Müdigkeit und fehlende Energie. Untersuchungen haben bestätigt, dass das Tragen von Hörgeräten auch in Bezug auf die Begleiterscheinungen von Schwerhörigkeit Abhilfe verschafft. 

Mehr Lebensqualität

Studienergebnisse zeigen außerdem, dass die meisten Hörgeräteträger eine höhere Lebensqualität haben. Hörgeräteträger unterstreichen, dass sich dies besonders in bestimmten Bereichen des alltäglichen Lebens deutlich macht. Dazu gehören die Kommunikationsfähigkeiten sowie das Sozial- und Familienleben. Studien haben auch bezeigt, dass die Benutzer von Hörgeräten ein besseres Selbstvertrauen sowie Beziehungen am Arbeitsplatz haben.

Verbessern Sie Ihr Gehör

Es ist bekannt, dass die geistigen Fähigkeiten des Menschen wie Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Gefühle und Lernfähigkeit mit dem Alter abnehmen und dass dieser Vorgang von einer unbehandelten Schwerhörigkeit beschleunigt wird.

Hörgeräte und kognitives Training können dem entgegenwirken.

Sprechen Sie über Ihre Hörverlust

Jeder dritte Schwerhörige spricht nur selten über Hörverlust, da er es als Privatsache einstuft. Studien zeigen aber, dass es das Leben im Alltag leichter macht, wenn Menschen offen mit ihrem Hörverlust umgehen. Frauen sind in der Regel besser darin ihren Mitmenschen zu erklären wie sich die Schwerhörigkeit auf die Kommunikation auswirkt und was man beachten muss. Männer hingegen lassen dies oft ungesagt.

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.