Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

10 November 2011

Wattestäbchen sind nicht für die Reinigung der Ohren gedacht

Einer Studie zufolge, gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen dem Reinigen der Ohren mit Wattestäbchen und geplatztem Trommelfell.

Wattestäbchen sind nicht für die Reinigung der Ohren gedacht

Wenn Sie Ihre Ohren mit einem Wattestäbchen reinigen, können Sie, bei zu tiefem Einführen, Ihr Ohr beschädigen. Eine Studie hat gezeigt, dass mehr als die Hälfte der HNO-Patienten einräumen, ihre Ohren mit einem Wattestäbchen zu reinigen.

Ein geplatztes Trommelfell, bzw. eine Perforation des Trommelfells, ist ein Riss im Trommelfell, welches die Ohrmuschel vom Innenohr trennt. Oft führt ein geplatztes Trommelfell zu starken Ohrenschmerzen, Ausfluss, Ohrensausen, Schwindelanfällen oder Schwerhörigkeit. In schweren Fällen können Schwindelgefühle und Gesichtslähmungen auftreten.

Die Studie hat auch gezeigt, dass das Trommelfell in den meisten Fällen nach zwei Monaten selbst verheilt. Dennoch kann ein geplatztes Trommelfell zu Beschwerden führen, die einen Arztbesuch erfordern.

Wie reinige ich meine Ohren richtig?

Um die Ohren auf eine alternative Weise zu Reinigen, empfiehlt der Co-Autor der Studie Dr. Michael Seidman, Abteilungsleiter der otologischen und neurotologischen Chirurgie am Henry Ford Hospital, folgende Methoden:

  • Mischen Sie kühles Peroxid mit heißem Leitungswasser im Verhältnis 1:1. Lassen Sie das Gemisch auf Körpertemperatur abkühlen und spülen Sie anschließend sanft das Ohr. Diese Methode sollten Sie nicht mehr als zwei Mal im Monat verwenden.
  • Mischen Sie Essig und Wasser im Verhältnis 1:1 und tropfen Sie 4-5 Tropfen einmal wöchentlich in das Ohr.
  • Probieren Sie einen rezeptfreien Ohrenschmalzentferner und folgen Sie der Gebrauchsanweisung sorgfältig.
  • Holen Sie sich einen Termin bei einem Arzt, um das Ohrenschmalz entfernen zu lassen.

Die Studie

Die Studie wurde von Forschern des Henry Ford Hospital durchgeführt. Sie untersuchten 1540 Patienten, die im Zeitraum 2001-2010 an einem geplatzten Trommelfell litten.

Quelle: www.emaxhealth.com,health.usnews.com

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.