Schwerhörigkeit trifft jeden Sechsten

Schwerhörigkeit trifft jeden Sechsten

Sechzehn Prozent aller Erwachsenen leiden an so starker Schwerhörigkeit, dass sie ihren Alltag beeinträchtigt. Es gibt verschiedene Arten von Schwerhörigkeit. Eine der Hauptursachen ist das Altern aber auch Lärm und Krankheiten können zu Hörverlust führen. 

Add spots: 
Ich bin schwerhörig
Ich bin vielleicht schwerhörig
Ich kenne einen Schwerhörigen
Ich habe Tinnitus
Mein Kind ist schwerhörig

Ursachen von Hörverlust

Wir alle verlieren früher oder später an Hörvermögen. Eine weitere häufige Ursache ist Lärm. Ein Hörverlust kann auch infolge von Krankheit, Entzündungen oder Arzneimittelgebrauch auftreten. Auch kann er erblich veranlagt sein oder ist das Ergebnis einer Beschädigung des Ohres. Ursachen von Hörverlust

Folgen von Schwerhörigkeit

Schwerhörigkeit kann verschiedene Folgen haben. Die Betroffenen können ganz unterschiedlich darauf reagieren, doch bei vielen treten soziale, psychische oder körperliche Probleme auf. Folgen

Definition von Schwerhörigkeit

Schwerhörigkeit lässt sich anhand verschiedener Kriterien bestimmen: Leichte, mittelstarke, starke und sehr starke Schwerhörigkeit. Definition

Arten von Schwerhörigkeit

Bei einer Schwerhörigkeit kann es sich entweder um eine sensorineurale Schwerhörigkeit oder eine Schallleitungsschwerhörigkeit handeln. Wenn die Fähigkeit des Ohres, Geräusche in das Innenohr weiterzuleiten, beeinträchtigt ist, ist von einer Schallleitungsschwerhörigkeit die Rede. Sind die Haarsinneszellen im Innenohr beschädigt, nennt sich dies sensorineurale Schwerhörigkeit. Altersschwerhörigkeit ist eine besondere Art von sensorineuraler Schwerhörigkeit ist, die auch Presbyakusis genannt wird. Liegt sowohl eine Beeinträchtigung der Fähigkeit Geräusche weiterzuleiten sowie eine Schädigung der Haarsinneszellen in der Cochlea vor, wird dies als kombinierte Schwerhörigkeit bezeichnet.

Kinder und Schwerhörigkeit

Auch Kinder können schwerhörig sein. Bei kleineren Kindern wird eine Schwerhörigkeit meist durch genetische Faktoren oder eine Anomalie des Ohres verursacht. Bei größeren Kindern und Jugendlichen ist eine zu hohe Lärmbelastung oft Grund für die Ausbildung einer Schwerhörigkeit.

Behandlung von Schwerhörigkeit

Eine Schwerhörigkeit kann behandelt werden. Jedoch ist sie irreversibel. In den meisten Fällen kann ein herabgesetztes Hörvermögen mit Hörgeräten behandelt werden. Einige Arten von Hörminderung können auch mit einem Implantat behandelt werden. Bei manchen Arten von Schwerhörigkeit kann ein operativer Eingriff auch nötig sein.

Vorbeugung von Schwerhörigkeit

Mit dem Alter nimmt das Hörvermögen bei allen Menschen ab.  Bei manchen Menschen schreitet dieser Prozess aber schneller voran als bei anderen. Lärm ist eine der Hauptursachen dafür. Schützen Sie Ihr Gehör vor Lärm. Damit beugen Sie gleichzeitig der Ausbildung einer Schwerhörigkeit vor. Bei mancher Medizin ist ebenfalls Vorsicht geboten, da sie die Wahrscheinlichkeit zur Ausbildung einer Schwerhörigkeit begünstigen kann. Vorbeugung.

Tinnitus

Tinnitus ist ein Geräusch im Ohr, das nicht von einer externen Geräuschquelle stammt. Tinnitus kann auch als Zischen, Brummen oder Klirren erlebt werden. Fast jeder Mensch hat schon mal temporären Tinnitus erlebt, aber für viele Menschen verschwinden die Ohrengeräusche nicht. Sie können als sehr störend empfunden werden. Wissenschaftler haben auch eine Verbindung zwischen Tinnitus und Schwerhörigkeit nachgewiesen. Viele Menschen mit Tinnitus haben oft auch einen Hörverlust.

Das Ohr

Ein Gehörverlust tritt auf, wenn die Fähigkeit des Ohres (das Ohr), Töne vom Außenohr über das Mittelohr ins Innenohr und weiter in das Gehirn weiterzuleiten, beeinträchtigt ist.

 

Über Hear-it.org

hear-it.org möchte die öffentliche Aufmerksamkeit rund um das Thema Schwerhörigkeit steigern. Hear-it ist eine der führenden und umfangreichsten Webseites zum Thema Hören, Schwerhörigkeit, Tinnitus und das Leben mit  Schwerhörigkeit und Tinnitus.
Weiterlesen