08 Dezember 2005

Antidepressiva wirksam gegen Tinnitus

Forscher entdeckten, dass Antidepressiva Tinnitus mildern oder sogar heilen könnten.

Die überraschende Entdeckung machte ein Forscherteam vom Sahlgrenska Krankenhaus in Götheborg. Das Team testete 80 Personen mit Tinnitus. Die Hälfte von ihnen bekam das antidepressive Mittel „Zoloft“. Die andere Hälfte bekam ein Placebo.

Alle Patienten, die das Antidepressivum eingenommen hatten, berichteten von einer Milderung ihrer Tinnitus-Symptome, wie schrilles Klingeln im Ohr und Schlaf- oder Konzentrationsstörungen. Ein paar Personen gaben sogar an, dass ihr Leiden geheilt sei.

Kajsa-Mia Holgers, Leiterin der Studie, ist davon überzeugt, dass diese Entdeckung von entscheidender Bedeutung ist.

”Ich denke, dass dies eine sehr wichtige Entwicklung ist, die vielen Menschen mit schwerem Tinnitus Hoffnung gibt,” sagte sie der schwedischen Zeitung „Expressen“.

Details der Studie werden in der Fachzeitschrift „Journal of Clinical Psychopharmacology“ veröffentlicht.

Quelle: www.expressen.se

Weiterlesen:

Erhalten Sie unsere News zum Thema Schwerhörigkeit

Sie möchten mehr von uns zum Thema Schwerhörigkeit wissen? Abonnieren Sie unseren Newsletter
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Hör Schwerhörigkeit zu
Hör Schwerhörigkeit zu
Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.