14 Juli 2009

Australier ignorieren ihre Schwerhörigkeit

Mehr als die Hälfte der Australier, der mittels Telefontest eine Schwerhörigkeit diagnostiziert wurde, hat nichts dagegen unternommen.
Australier ignorieren ihre Schwerhörigkeit

In Australien war es möglich, einen Hörtest via Telefon durchzuführen. Dieser Test wurde von der Australian Hearing Government Agency ermöglicht, und hatte zum Ziel, Menschen mit einer Beeinträchtigung des Hörsinns zum Aufsuchen einer Behandlung zu ermutigen.

Eine Folgestudie jedoch zeigte enttäuschende Ergebnisse. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) der Menschen, denen ein Hörverlust via Telefontest diagnostiziert wurde, hat keine weiteren Schritte eingeleitet.

Das mangelnde Handeln einer solch großen Gruppe der Bevölkerung könnte darauf zurückzuführen sein, dass das Vorhandensein der Schwerhörigkeit schlicht und einfach bestritten werde. So jedenfalls erklärt es sich Senator Joe Ludwig, Minister of Human Services vom Vorstand von Australian Hearing, die die Folgestudie durchgeführt hatten.

Insgesamt nahmen daran 350 Menschen teil, denen im vorangegangenen Hörtest eine Schwerhörigkeit diagnostiziert wurde. 46 Prozent von ihnen hatten sich im Anschluss an die Diagnose an einen Hörspezialisten gewendet. Von denen hatte jeder Vierte ein Hörgerät erhalten.

Quelle: www.hearing.com.au 

Erhalten Sie unsere News zum Thema Schwerhörigkeit

Sie möchten mehr von uns zum Thema Schwerhörigkeit wissen? Abonnieren Sie unseren Newsletter
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Hör Schwerhörigkeit zu
Hör Schwerhörigkeit zu
Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.