Cabriolets sind gefährlich für die Ohren

Wer es mag, die Autobahn in einem Cabriolet, mit zurück geklapptem Dach, entlang zu sausen, läuft Gefahr einen ernsthaften Hörschaden davon zutragen. Dies ergab eine britische Studie.
Cabriolets sind gefährlich für die Ohren

Vielen gibt es einen Kick in einem offenen Cabriolet zu fahren und sich den Wind durch die Haare sausen zu lassen. Es gibt ein Gefühl von Freiheit, aber bedeutet auch gleichzeitig Gefahr für das Gehör. Dies ergab eine Untersuchung des Worcestershire Royal Hospital in England.

Es wurden hierzu die Lautstärken, denen der Fahrer ausgesetzt ist, gemessen. Sieben Fahrzeuge wurden bei Geschwindigkeiten von 50, 60 und 70 Meilen pro Stunde getestet. Dabei war das Verdeck jeweils heruntergeklappt, sowie die Fenster herunter gelassen.

“Am lautesten war es bei 70 Meilen pro Stunde. Hier wurden 89 Dezibel gemessen. Dadurch können Langzeitschäden des Hörsinns entstehen”, erklärt Philip Michael, HNO–Chirurg und Leiter der Untersuchung.

Fenster nicht herunterlassen

Innerhalb der Studie wurde auch die Geräuschbelastung bei geschlossenem Fenster und eingeklapptem Dach bei 70 Meilen pro Stunde untersucht. “Wer ohne Dach und geschlossenem Fenster fährt, kann die Geräuschbelastung auf 84 Dezibel reduzieren”, so Philip Michael.

Erhalten Sie unsere News zum Thema Tinnitus

Sie möchten mehr von uns zum Thema Tinnitus erhalten? Abonnieren Sie unseren Newsletter.
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest >
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest >
Hör Tinnitus
Hör Tinnitus
Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.