Einen guten Flug - selbst mit Tinnitus

Vor dem Fliegen braucht man keine Angst zu haben. Ablenkung und das Konzentrieren auf irgendetwas Anderes sind der Schlüssel zu einem guten Flug. Das Summen in den Ohren könnten auch nur die Motoren oder einer der anderen Passagiere sein.

Tinnitus muss Niemanden davon abhalten, mit dem Flugzeug zu reisen. Ganz im Gegenteil - viele Menschen, die an Tinnitus leiden, berichten, dass sie das Geräusch weniger bewusst wahrnehmen, wenn sie sich auf die Geräusche der Luftventilatoren oder der anderen Passagiere konzentrieren.

Hörsysteme sollten in den Ohren bleiben

Hörgeräte können bei einem Flug von Vorteil sein, denn mehr Hintergrundgeräusche helfen, von Tinnitus abzulenken.

Aus dem gleichen Grund wird vom Gebrauch von Ohrstöpseln abgeraten. Wenn die Umgebungsgeräusche weniger wahrgenommen werden, wird das Tinnitusgeräusch im Kopf verstärkt.

Wer laute Motorengeräusche als Irritation empfindet, sollte bei der Flugbuchung einen anderen Sitzplatz abseits der Motoren wählen.

Gute Unterhaltung

Das umfangreiche Beschäftigungsangebot in Flugzeugen, ist ebenfalls sehr förderlich bei Tinnitus. Sowohl das Musikhören, als auch das Fernsehen sind gute Ablenkungsmethoden.

Außerdem hilft es Denjenigen, die Flugangst haben, bei der Entspannung. Und das Umgehen von Stress wirkt auch Tinnitus entgegen.

Quelle: One in Seven (RNID).