22 August 2006

Früherkennung von schwerhörigen Kindern angestrebt

Nigeria bemüht sich um ein Hörscreening-Programm für schwerhörige Kinder, um Hörprobleme früher erkennen und besser behandeln zu können.

Die bevölkerungsreichste Nation Afrikas hat erste Schritte zur Einführung eines nationalen Screening-Programms unternommen.

“Ich freue mich, berichten zu können, dass unsere überarbeitete nationale Gesundheitspolitik als ersten Schritt eine Früherkennung und rechtzeitige Intervention für Hörverlust im Kindesalter als eines der Schlüsselziele der Kindergesundheit vorsieht. Die Absicht dieser Regelung ist eine offizielle Bestätigung für das Kinder-Hörscreening als Maßnahme für die beste Praktizierung von Kindergesundheit in Nigeria, im Rahmen der WHO-Resolution von 1995 über die Vorbeugung von Hörschäden,” so Gesundheitsminister Professor Eyutayo Lambo gegenüber Nigeria First.

Viele schwerhörige Kinder

Das Gesundheitsministerium ist davon überzeugt, dass in Nigeria ein großer Bedarf an einer Verbesserung der Hörgesundheits-Vorsorge herrscht.

Der Gesundheitsminister erklärte: “ Traurigerweise müssen wir berichten, dass rund 8,7 Millionen nigerianische Kinder unter 18 Jahren hörgeschädigt sind. Tatsächlich sind von den jährlich 4,8 Millionen neugeborenen Babys schätzungsweise 27.000 Babys wahrscheinlich hörgeschädigt.“

Quelle: Nigeria First - verteilt durch www.allAfrica.com

Weiterlesen:

Erhalten Sie unsere News zum Thema Schwerhörigkeit

Sie möchten mehr von uns zum Thema Schwerhörigkeit wissen? Abonnieren Sie unseren Newsletter
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Hör Schwerhörigkeit zu
Hör Schwerhörigkeit zu
Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.