01 November 2019

Gebrauch von Hörgeräten hat viele Vorteile

Hörgeräte helfen Ihnen nicht nur dabei besser zu hören, sondern kommen Ihnen auch in Ihrer Freizeit zu gute. Obendrein haben Hörgeräte positiven Einfluss auf Ihr Familienleben und verbessern Ihre körperliche und geistige Gesundheit.

Hörgeräte und andere Hörlösungen sind zusammen mit professioneller Hörpflege wirksam, wenn es darum geht, das Gehör schwerhöriger Personen zu verbessern. Ein feineres Gehör ist jedoch nur einer der vielen Vorteile, die der Gebrauch von Hörgeräten und Hörimplantaten mit sich bringt..

Die im Auftrag der Interessengemeinschaft hear-it AISBL durchgeführte Studie „Hearing Loss – Numbers and Costs“ zeigt, dass der Gebrauch von Hörgeräten viele Vorteile für Schwerhörige birgt.

„Hearing Loss – Numbers and Costs“ dokumentiert, dass Personen, die ihren Hörverlust mit Hörgeräten oder –implantaten behandeln, ein erfüllteres Privatleben haben und gesünder sind als Schwerhörige, die nichts gegen ihren Hörverlust unternehmen. Im Allgemeinen verbessert der Gebrauch von Hörgeräten die Lebensqualität des Trägers.

Freizeit und Privatleben

Gerade in ihrem Privatleben fühlen Hörgeräteträger, dass es ihnen leichter fällt, mit anderen zu reden oder etwas gemeinsam zu unternehmen. Sie erleben darüber hinaus eine engere und verbesserte Beziehung zu ihrem Partner, Familie und Freunden. Dazu kommt ein gesteigertes Selbstvertrauen, stärkere Unabhängigkeit und erhöhte Sicherheit im Alltag. Personen, die ihren Hörverlust nicht behandeln, fühlen sich dahingegen öfter einsam und von der Gesellschaft ausgeschlossen.

Körperliche und geistige Gesundheit

Hörgeräteträger bemerken, dass sie körperlich und geistig fitter sind, was in vielen aktuelle Studien bestätigt wird. Es ist wissenschaftlich belegt, dass der Gebrauch von Hörgeräten kognitiven Verfall verringern oder mildern und das Risiko einer Depressionserkrankung reduzieren kann. Zusätzlich beugen Hörgeräte und andere Hörlösungen geistiger und körperlicher Erschöpfung vor. Schwerhörige, die Hörgeräte benutzen, schlafen allgemein besser und sind weniger vergesslich als Schwerhörige, bei denen ein Hörverlust unbehandelt bleibt.

Beruf und Einkommen

Die Nutzung von Hörgeräten hat zudem positiven Einfluss auf das Arbeitsleben und das Einkommen Schwerhöriger. Hörgeräteträger sind seltener arbeitslos und verdienen mehr als Personen, deren Schwerhörigkeit nicht mit Hörgeräten therapiert wird.

„Ich hätte mir meine Hörgeräte eher anschaffen sollen!“

In den EuroTrak Studien, die in mehreren europäischen Ländern durchgeführt worden sind, räumen zwei Drittel aller Hörgeräteträger ein, dass sie sich ihre Hörgeräte besser früher angeschafft hätten. Die am häufigsten genannten Gründe dafür sind ein erfüllteres Privatleben, verbesserte geistige Gesundheit, mehr Energie im Alltag und eine höhere Arbeitsleistung.

Behandeln Sie Ihre Schwerhörigkeit

„Falls Sie glauben schwerhörig zu sein, möchte ich Ihnen eine Untersuchung Ihres Gehörs ans Herz legen. Sie können damit beginnen Ihr Gehör selbst mit der „Check Your Hearing“-App der WHO oder dem Hörtest auf unserer Internetseite www.hear-it.org zu prüfen. Sollten Sie den Verdacht haben, schwerhörig zu sein, rate ich Ihnen, dass Sie sich einem eingehenden Hörtest bei einem Hörakustiker oder HNO-Arzt unterziehen“, so der Generalsekretär der Interessengemeinschaft hear-it AISBL, Kim Ruberg. Er fährt fort: „Sollten Sie tatsächlich schwerhörig sein, ist es für Sie am besten, wenn Sie Ihren Hörverlust mit Hörgeräten oder anderen Hörlösungen behandeln, da diese – ganz abgesehen von einer Verbesserung Ihres Gehörs – unglaublich viele Vorteile für Sie haben“.

Studie
Studie „Hearing Loss – Numbers and Costs" (pdf)
Laden Sie hier die Pressemappe zur Studie herunter (ZIP-Ordner)

 

Gebrauch von Hörgeräten hat viele Vorteile