04 November 2004

Größeres Hörverlust-Risiko bei Blutgruppe O

Bei starkem Lärm riskiert jeder einen Hörverlust, doch eine Gruppe ist besonders gefährdet.

Menschen mit Blutgruppe O haben laut einer türkischen Studie mit 176 Angestellten einer Fabrik in Isparta eine 35 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit, lärmbedingten Hörverlust zu erleiden.

Welche der vier verschiedenen Blutgruppen durch die Venen fließt, beeinflusst das Risiko, ein schlechtes Gehör zu bekommen. Bei den Arbeitern mit Blutgruppe O litten mehr als 58 Prozent nach 10 Jahren Arbeit bei täglichen Lärmpegeln von 85-90 dB unter Hörverlust. Im Vergleich dazu hatten zwischen 32 und 39 Prozent mit Blutgruppe A, B oder AB einen Hörverlust. Man fand heraus, dass Hörverlust bei Angestellten mit Blutgruppe O fast zwei Mal so häufig auftrat wie bei Personen mit Blutgruppe A.

Typ O ist die zweit häufigste Blutgruppe, nur Blutgruppe A gibt es noch häufiger. Fast ein Drittel der untersuchten Arbeiter, sowie auch die sonstige türkische Bevölkerung, haben Blutgruppe O. Es gibt keine nahe liegenden Zusammenhang zwischen Blutgruppe und Hörverlust, doch Forscher nennen als Erklärungsmöglichkeit, dass die vier Blutgruppen eine unterschiedliche Wirkung auf die Haarzellenentwicklung haben.

Quelle: Correlation Between Blood Group and Noise-induced Hearing Loss, Acta otolaryngologica, 2003, Nr.123.

Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.