Ich bin schwerhörig

Für die meisten Hörgeschädigten ist es anstrengend in der Gegenwart Anderer zu sein. Es kostet sie eine Menge Kraft, in einer Konversation mitzuhalten.

Manche möchten Ihre Schwerhörigkeit am liebsten verheimlichen. Einigen ist es sogar peinlich, mit anderen drüber zu sprechen. Tatsächlich erwähnen hörgeschädigte Angestellte selten ihr Hörproblem. Im Laufe der Zeit kann eine unbehandelte und verschwiegene Schwerhörigkeit für alle Beteiligten Probleme bereiten. Darüber zu sprechen bewährt sich, auch wenn es zunächst schwierig wirken kann.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Artikel, die Ihnen im Alltag hilfreich sein können.

Die Babyboomer und die Älteren

Die Babyboomgeneration ist die Generation, die alles erleben will. Dies führt zum aktivsten und geräuschvollsten Lebensstil aller Generationen. Gleichzeitig hat dies dazu beigetragen, dass die Zahl der Hörgeschädigten hier sehr hoch ist.

Über dem 75. Lebensjahr leidet die Hälfte von uns an Hörverlust. Viele der älteren Menschen bekennen sich zwar zu ihrem Hörverlust, dennoch verleugnen einige jedoch die Herausforderung, welche die Schwerhörigkeit für sie selbst und andere erzeugt.

Weitere Informationen

In diesem Bereich haben wir eine Reihe von hilfreichen Tipps für Hörgeschädigte gesammelt. Wenn Sie diesen Tipps folgen, können Sie Ihren Alltag leichter machen und lernen, wie man sein Leben als Hörgeschädigter offener lebt.