Ihre Ohren unterscheiden sich

Singen Sie in das linke Ohr und sprich Sie in das rechte. Ihr rechtes Ohr hört anders als Ihr linkes. Das ergab eine Hörstudie an 3.000 Neugeborenen.

Ihr rechtes Ohr kann gesprochene Laute besser aufnehmen als Ihr linkes, während Ihr linkes Ohr aufnahmefähiger ist für Klänge von Musik und Gesang, so die amerikanischen Studienforscher.

Es ist längst bekannt, dass Laute von der rechten und linken Gehirnhälfte unterschiedlich registriert werden, auf Grund der Unterschiede in den Hirnzellen auf jeder Seite. Die Studienergebnisse zeigen jedoch, dass die Ohren eine wesentlich wichtigere Rolle spielen als bisher angenommen.

"Wir sind immer davon ausgegangen, dass unser linkes und rechtes Ohr genau gleich funktionieren. Daher nahmen wir an, dass es egal sei, welches Ohr bei einer Person geschädigt war. Jetzt erkennen wir, dass es tief greifende Auswirkungen auf die Sprech- und Sprachentwicklung einer Person haben kann," so die Studienleiterin Yvonne Sininger von der kalifornischen Universität in Los Angeles.

Die Wissenschaftler führten winzige Sonden in die Ohren der Babys ein, die zwei verschiedene Tonarten ausgesendet und die erweiterten Vibrationen gemessen haben.

Quellen: www.ucla.edu und www.channelnewsasia.com