Im Produktionsbetrieb

Fertigungshallen und Fabriken sind häufig lärmende Arbeitsplätze. Dies erschwert das Hören und ist sehr unangenehm für die Träger von Hörgeräten.

Nachfolgend erhalten Sie einige einfache Ratschläge, wie einer schwerhörigen Person geholfen werden kann.

  • Suchen Sie einen ruhigen Raum auf, wenn Sie sich unterhalten möchten.
  • Falls Sie Schwierigkeiten haben, bestimmte Laute einer Maschine zu hören, erweist sich ein Blinklicht oder ein Vibrator als hilfreich.
  • Maschinenlärm kann häufig durch verschiedene Typen von Abschirmungen gedämpft werden.
  • Gehörschutz kann verwendet werden, um den Lärmpegel insgesamt zu senken. Einige Typen von Gehörschutz können so eingestellt werden, dass bestimmte Störgeräusche herausgefiltert werden.
  • Falls Sie ein Hörgerät und zusätzlich Hörschutz tragen, müssen Sie sicherstellen, dass der Hörschutz für die Verwendung zusammen mit Ihrem Hörgerät geeignet ist. Der Hörschutz darf keinen starken Druck auf das Hörgerät oder Ihre Ohren ausüben.