Die Nummer 1 Webseite zum Thema Hören und Schwerhörigkeit
Seit 1999

03 Oktober 2018

Immer mehr Europäer benutzen Hörgeräte

Die Anzahl der Schwerhörigen, die ein Hörgerät benutzen, ist steigend und immer mehr Schwerhörige tragen zwei Hörgeräte. Gleichzeitig nimmt auch die allgemeine Zufriedenheit mit diesen Hörgeräten zu. Diese Ergebnisse zeigt ein Vergleich der EuroTrak Studien, die seit 2009 in einer Reihe von europäischen Ländern durchgeführt wurden.

Immer mehr Europäer benutzen Hörgeräte

Die EuroTrak Studien zeigen, dass die Zahl der Europäer, die nach eigener Aussage schwerhörig sind, seit 2009 unverändert ist: Im Jahre 2009 betrachteten 13,1 % der erwachsenen Teilnehmer (mindestens 18 Jahre alt) sich selbst als schwerhörig. In der neuesten Studie aus dem Jahr 2018, gaben 12,7 % aller Befragten an, schwerhörig zu sein.

Obwohl die Anzahl der Schwerhörigen gleichbleibend ist, steigt die Zahl der europäischen Schwerhörigen, die Hörgeräte benutzen weiter an: In 2009 trugen 33,1 % der Schwerhörigen Hörgeräte, während in 2018 schon 41,6 % der Betroffenen Hörgerätebenutzer waren. Auch die Gruppe der Schwerhörigen, die zwei miteinander kommunizierende Hörgeräte - auch binaurales Hörsystem genannt - tragen, ist von 55 % (2009) auf 67 % (2018) angestiegen.

Immer mehr zufriedene Benutzer

Der Gruppe der zufriedenen Hörgeräteträger wird auch immer größer.

Bei der Zahl der Benutzer, die mit der Funktion ihrer Hörgeräte bei Gesprächen in großen Gruppen zufrieden sind, ist ein Anstieg von 63 % (2009) auf 71 % (2018) zu beobachten. Ganze 74 % der Befragten sind in den Umfragen von 2018 mit der Leistung ihres Hörgerätes bei Telefongesprächen zufrieden, während der Prozentteil der begeisterten Hörgeräteträger im Jahre 2009 nur bei 61 % lag. Bei der Benutzung von Hörgeräten in größeren Auditorien, Theatern, Konzertsälen und Andachtsorten zeigen sich im Vergleich zu 62 % der Befragten im Jahre 2009, in 2018 72 % der Teilnehmer zufrieden.

Insgesamt ist die Zahl der begeisterten Benutzer beim Gebrauch von Hörgeräten bei Lärm von 54 % (2009) auf 67 % (2018) angestiegen.

Die Anzahl der Benutzer, die mit den Funktionen ihres Hörgerätes zufrieden ist von 70 % auf 80 % angestiegen.

Im Gegenteil dazu ist die Anzahl der Hörgerätebenutzer, die sich wegen ihres Hörgerätes schämen erheblich gefallen: Während sich in 2009 noch 56 % der Benutzer sich befangen fühlten, empfinden im Jahre 2018 30 % der Schwsserhörigen Verlegenheit beim Tragen ihres Hörgerätes.

Über die EuroTrak Studien

Die EuroTrak Studien sind seit 2009 in einer Reihe von europäischen Ländern durchgeführt worden. Die neueste Studie wurde in 2018 abgeschlossen. Das schweizer Makrtanalysebüro Anovum führt die Studien im Auftrag des EHIMA, dem europäischen Verband der Hörgerätehersteller, durch.

Alle Studien können auf der Internetseite des EHIMA eingesehen werden: www.ehima.com

Quelle:www.ehima.com

Bitte benutzen Sie unsere Artikel

Sie dürfen unsere Artikel sehr gerne verwenden und zitieren. Die einzige Bedingung ist, dass Sie einen direkten Link zu dem bestimmten Artikel auf unserer Seite bereitstellen.

Leider können Sie unsere Bilder nicht verwenden, da wir selber nicht das entsprechende Urheberrecht haben und die Bilder nur direkt auf unserer Seite verwenden dürfen.