26 März 2020

Ist Ihr Hörakustiker Gold wert?

Sind Sie mit der Leistung Ihres Hörakustikers mehr als zufrieden? Vielleicht ist Ihr Hörakustiker Europas bester. Der Wettbewerb zum „Hörakustiker des Jahres 2020“ ist jetzt geöffnet und Sie können Ihren Hörakustiker für den Titel nominieren.

In vielen europäischen Ländern können Patienten, deren Hörverlust von einem Hörakustiker behandelt worden ist, jetzt ihren Kandidaten für den begehrten Titel „Hörakustiker des Jahres 2020“ einstellen.

Der Einsendeschluss ist am 26. Juni und Einträge werden aus Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, den Niederlanden und der Republik Irland angenommen.

Bei dem jährlichen Wettbewerb, der 2020 zum dreizehnten Mal stattfindet, haben Hörakustiker aus ganz Europa die Möglichkeit, gegeneinander auf nationalem und europäischen Niveau anzutreten. Im Finale stehen sich dann die einzelnen Ländersieger im Kampf um den Titel des „Europäischen Hörakustiker des Jahres 2020“ gegenüber.

Den entscheidenden Unterschied im Leben der Patienten machen

Der Wettbewerb wird von privaten Unternehmen der Hörgeräteindustrie organisiert. Dazu zählen die Europäische Vereinigung der Hörgerätehersteller (EHIMA) und der Europäische Schwerhörigenverband (EFHOH).

Der Generalsekretär der EHIMA, Dr. Stefan Zimmer, kommentierte: „Wir freuen uns darüber den Wettbewerb „Hörakustiker des Jahres 2020“ zu unterstützen und die Berichte über die herausragende Arbeit der teilnehmenden Audiologen mit Ihnen zu teilen. Hörakustiker aus ganz Europa machen tagtäglich einen entscheidenden Unterschied im Leben ihrer Patienten, und berühren sie auf einer tiefen und emotionalen Ebene.“

„Dieser Unterschied ist das gewisse Etwas, nach dem unsere Jury bei dem Gewinner Ausschau hält. Das, was Hörakustiker durch außergewöhnliche Patientenfürsorge und durch das Vorstellen und Anpassen neuartiger Technologien ausrichten können, kann das Leben eines Patienten grundlegend verändern. Bei diesem Preis geht es um so viel mehr als „nur“ Hören“, fährt Dr. Zimmer fort.

Die einzelnen Landessieger werden von einem unabhängigen Gremium aus Mitgliedern der Hörgeräteindustrie gewählt. Bei der EUHA-Fachmesse in Nürnberg im Oktober konkurrieren die Landessieger dann um den Titel des „Europäischen Hörakustiker des Jahres 2020“. Der europäische Sieger wird auf der Messe gekürt.

Im vergangenen Jahr konnte sich die Britin Paula Cook aus dem Städtchen Amersham über den begehrten Preis freuen.

Nominieren Sie Ihren Kandidaten

Wenn Sie Ihren Hörakustiker für den Titel nominieren oder mehr über den Wettbewerb wissen möchten, klicken Sie bitte hier www.audiologistoftheyear.eu

Sign up! Get news updates from hear-it.org