11 Dezember 2006

Kampagne zur Vorbeugung von Schwerhörigkeit bei Kindern

Chile fokussiert auf Hörprobleme bei Grundschülern. Eine Kampagne zur Vorbeugung von Schwerhörigkeit soll unbehandelte Hörprobleme aufdecken helfen.

Das Programm soll dabei helfen, durch Lärm und andere Faktoren verursachte Hörprobleme von Grundschülern zu erkennen und zu behandeln. Im September 2006 konnten 250 Kinder aus der Region Valparaiso an dem Programm teilnehmen.

Die Ohren der Kinder wurden untersucht und gereinigt, eine Audiometrie (eine topographische Diagnose von Hörverlust) und eine Impedanz-Audiometrie durchgeführt, um mögliche, vorübergehende Entzündungen zu untersuchen und auszuschließen.

“Diese Art von Untersuchung ist wichtig, um Schwierigkeiten bei der Hörfähigkeit der Kinder zu entdecken, die ihre Lernfähigkeit und Leistungsfähigkeit beeinträchtigen können,” so Medizintechniker Guillermo Silva.

Kinder, bei denen man einen Hörverlust diagnostizierte, wurden sofort an einen HNO-Arzt überwiesen, um eine angemessene Behandlung in Form von Medizin, chirurgischen Eingriffen oder Hörgeräten zu bekommen.

Ermöglicht wurde diese Kampagne dank einer Zusammenarbeit zwischen dem nationalen Schul- und Stipendiatenbureau (Junta Nacional de Apoyo Escolar y Becas) und der Schule für Medizinische Technologie der Universität Andres Belló.

Quelle:

www.universia.cl, 12. September 2006.

Erhalten Sie unsere News zum Thema Schwerhörigkeit

Sie möchten mehr von uns zum Thema Schwerhörigkeit wissen? Abonnieren Sie unseren Newsletter
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest >
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest >
Hör Schwerhörigkeit zu
Hör Schwerhörigkeit zu
Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.