05 Februar 2009

Kindergartenlärm verursacht Klingeln in den Ohren

Neue norwegische Kampagne gegen Lärm im Kindergarten.
Kindergartenlärm verursacht Klingeln in den Ohren

Eines von sechs norwegischen Kindergartenkindern leidet an einem Klingelgeräusch in den Ohren aufgrund des hohen Lärms. Gleiches gilt für einen von vier Angestellten. Die Daten wurden vom Norwegischen Bildungsverband und von der Behörde für Sicherheit am Arbeitsplatz gesammelt.

Kindergartenlärm verursacht Stress, Kopfschmerzen, Tinnitus, Lernschwierigkeiten und im schlimmsten Falle Hörverlust, sowohl bei den Kindern als auch bei den Pädagogen.

Aufgrund der neusten Statistiken wurde die Kampagne, ”Gutes Geräusch” ins Leben gerufen. Ziel ist es die Geräuschbelastung herabzusetzen. Bisher hatte zum Beispiel nur eine von drei Einrichtungen die Lärmbelastung gemessen.
Messgeräte zur Geräuschbelastung, Informationsmaterialien und Stofftiere sind Teil der Kampagne und sollen Aufmerksamkeit auf das Thema schaffen. Außerdem soll somit zur Aufklärung rund um das Thema Lärm und dessen Folgen beitragen.

Quelle: Dagbladet und www.aftenposten.no.
Veröffentlicht auf Hear-it am 5. Februar 2009.

Erhalten Sie unsere News zum Thema Schwerhörigkeit

Sie möchten mehr von uns zum Thema Schwerhörigkeit wissen? Abonnieren Sie unseren Newsletter
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Hör Schwerhörigkeit zu
Hör Schwerhörigkeit zu
Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.