14 Dezember 2007

Musik ist einer der Hauptgründe für Schwerhörigkeit

Nach einer Partynacht erleben neun von zehn Jugendlichen Anzeichen einer Gehörschädigung.

Eine Untersuchung hat gezeigt, dass 70 Prozent der Clubgänger, 68 Prozent der Konzertbesucher und 44 Prozent der Menschen, die Bars besuchen, bereits Symptome einer Gehörstörung nach solch einer Nacht bemerkt haben.

Die Untersuchung wurde vom RNID (Royal National Institute for the Deaf) durchgeführt und basiert auf der Befragung von 1381 jungen Menschen im Alter von 16 bis 30 Jahren. Es hat sich gezeigt, dass ein Großteil nach einer Partynacht bereits Erfahrungen mit temporärem Gehrörverlust und oder Tinnitus gemacht hat.

Aufklärungskampagne gefordert

„Junge Menschen wissen nicht genug darüber, wie sie ihr Gehör vor einer Schädigung schützen können“, so John Low, Leiter des RNID und erklärt weiter, dass die jungen Musikliebhaber zukünftig ausreichend mit Informationen über die Konsequenzen von zu lauter Musik ausgestattet werden sollten. Auch auf die Vorbeugung einer Gehörschädigung solle mehr eingegangen werden.

„Musikliebhaber, Musiker und DJs könnten sich selbst mit einfachen Vorkehrungen während eines Diskobesuchs oder bei ihrer Show vor einem Gehörverlust schützen“, so John Low gegenüber BBC.

Ein kleiner aber wichtiger Hinweis, ist es, seinen Ohren fünfminütige Pausen zu gönnen - und das einmal pro Stunde, damit sich die Ohren ausruhen können.

Laute Musik ist eine der Hauptursachen für Gehörverlust weltweit. Das RNID fordert die Regierung auf, eine allgemeine Richtlinie für die maximale Geräuschbelastung bei Konzerten, in Spielstätten und bei ähnlichen Veranstaltungen zu veranlassen. Die Vereinigung appelliert ebenfalls an die Musikindustrie, einen Teil der Verantwortung zu tragen und junge Menschen vor Gehörverlust zu schützen.

Quellen: news.bbc.co.uk; www.dontlosethemusic.com; timesofindia.indiatimes.com

Erhalten Sie unsere News zum Thema Schwerhörigkeit

Sie möchten mehr von uns zum Thema Schwerhörigkeit wissen? Abonnieren Sie unseren Newsletter
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Hör Schwerhörigkeit zu
Hör Schwerhörigkeit zu
Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.