07 Januar 2009

Sauerstoffhochdrucktherapie könnte bei plötzlichem Hörverlust helfen

Plötzlich das Gehör zu verlieren ist eine schreckliche Vorstellung. Eine Sauerstofftherapie könnte die Lösung sein.
Sauerstoffhochdrucktherapie könnte bei plötzlichem Hörverlust helfen

Ein, in der Nähe abgefeuerter, Gewehrschuss, ein plötzlicher Knall oder ein plötzlich angeschalteter Presslufthammer, kann einem den Atem stocken lassen und auch das Gehör rauben. Plötzlicher sensorineuraler Hörverlust ist ein Schockzustand. Und in dem Moment weiß man nicht, ob der Gehörsinn nun für immer verschwunden ist.

Eine Gruppe polnischer Forscher hat möglicherweise eine Lösung für plötzlichen Hörverlust gefunden. Die Wissenschaftler haben in einer Studie bewiesen, dass eine Behandlung mit Sauerstoff und Medikamenten das Problem lösen kann.

Schnellere Erholung

Die Forscher haben herausgefunden, dass die Behandlung den Regenerationsprozess ankurbelt, sobald der Sauerstoffgehalt in der Gewebeflüssigkeit im Ohr ansteigt. Keinerlei Nebenwirkungen wurden bisher festgestellt, jedoch ist es ausschlaggebend, dass die Behandlung schnellstmöglich erfolgt.

Die Forschungsstudie wurde an neun Patienten durchgeführt. Weitere Tests werden benötigt, bevor weitere Schlussfolgerungen sowie eine mögliche Behandlung daraus entwickelt werden kann. Dennoch waren die bisherigen Ergebnisse vielversprechend und eine mögliche Behandlung für plötzliche Hörverlust wird noch benötigt.

Quelle: Otalaryngol Pol. 61(5).

Erhalten Sie unsere News zum Thema Schwerhörigkeit

Sie möchten mehr von uns zum Thema Schwerhörigkeit wissen? Abonnieren Sie unseren Newsletter
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Hör Schwerhörigkeit zu
Hör Schwerhörigkeit zu
Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.