02 Februar 2009

Schmerztabletten können Tinnitus verstärken

Ein schwedischer Audiologe warnt Menschen mit Tinnitus vor Schmerztabletten. Viele der, im Handel erhältlichen, Präparate könnten das Problem verschlimmern.

Wer an Tinnitus leidet, sollte die Einnahme von Schmerzmitteln mit Azetyl-Salicylsäure vermeiden, da diese den Tinnitus verstärken können.

Konrad Konradsson, leitender Arzt, Abteilung für Audiologie, Academic Hospital, Uppsala, Schweden warnt vor den Schmerzmitteln.
Medizin mit Azetyl-Salicylsäure ist weit verbreitet und oft rezeptfrei zu erstehen.

Vorsicht vor Veränderungen

“Wer bereits an Tinnitus leidet, sollte dies seinem Hausarzt mitteilen”, empfiehlt Konradsson. Dadurch ist der Arzt in der Lage, bei der Verschreibung von Medikamenten Rücksicht auf das Ohrengeräusch zu nehmen.

„Auch wer nicht an Tinnitus leidet, sollte immer Aufmerksam auf Veränderungen sein. Treten Veränderungen des Hörvermögens auf, sollte umgehend ein Arzt konsultiert werden”, unterstreicht Konradsson.

Quelle: Auris.
Veröffentlicht auf Hear-it am 2. Februar 2009.