Schwerhörigkeit in Ozeanien

Das Vorkommen von Schwerthörigkeit in Australien und Neuseeland ist ähnlich wie in Europa. Auf den pazifischen Inseln jedoch ist Schwerhörigkeit bei Kindern ein besonderes Problem.

Jeder sechste Australier über 15 Jahre leidet an Schwerhörigkeit. Damit entspricht die Verbreitung von Hörverlust in Australien den aus Europa bekannten Zahlen. In Neuseeland sind 15 bis 17 Prozent der Erwachsenen schwerhörig.

 Ein wachsendes Problem

Untersuchungen haben ergeben, dass Schwerhörigkeit auch in Australien zukünftig mehr und mehr Menschen betreffen wird. Es wird angenommen, dass bis 2050 jede vierte Person betroffen sein wird.

Wie auch in anderen Teilen der Welt wird die wachsende Verbreitung von Schwerhörigkeit der steigenden Lärmbelastung im Alltag zugeschrieben. iPods und M3Player sind dabei die Hauptursachen für Hörverlust bei jugendlichen Australiern und Neuseeländern.