15 Januar 2009

Taub geküsst

Wenn jemand ein schrilles, lautes Geräusch in der Nähe des Ohres macht, kann sich das schon mal anfühlen als ob man taub wird. Für die Amerikanerin Gail Schwartzman, wurde dieser Alptraum wahr, als sie von ihrer vier jährigen Tochter einen Kuss aufs Ohr bekam.
Taub geküsst

Vor circa zwei Jahren, als Gail eines Tages nach der Arbeit nach Hause kam, bekam sie einen dicken Schmatz von Ihrer Tochter aufgedrückt. Plötzlich hatte Gail ein schreckliches Gefühl in ihrem linken Ohr.

”Der Unterdruck hatte die inneren Ohrknöchelchen zerstört. Durch den Kuss wurde der Steigbügel vom Muskel getrennt, mit fatalen Folgen” berichtet Hörakustiker Levi Reiter, der den Fall studiert hat, gegenüber der Newsday in New York.

Gail hat einen Teil des Gehörsinns wiedererlangt und kann nun wieder die mittleren Frequenzen vernehmen. Telefonieren kann sie aber mit dem linken Ohr immer noch nicht. Die Ärzte glauben, dass ihre Schwerhörigkeit und der Tinnitus mit der Zeit verschwinden.

Quelle: www.newsday.com.
Veröffentlicht auf Hear-it am 15. Januar 2009.

Weiterlesen:

Erhalten Sie unsere News zum Thema Schwerhörigkeit

Sie möchten mehr von uns zum Thema Schwerhörigkeit wissen? Abonnieren Sie unseren Newsletter
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Hör Schwerhörigkeit zu
Hör Schwerhörigkeit zu
Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.