23 März 2020

Was bedeutet Covid-19 für Schwerhörige?

Die ganze Welt ist nun von dem neuartigen Coronavirus betroffen. Für Schwerhörige stellt Covid-19 einige besondere Herausforderungen dar.

Im Notfall sind ein gutes Gehör und Kommunikation unerlässlich. Dies gilt nicht zuletzt in Zeiten der Covid-19-Pandemie, der wir aktuell weltweit gegnüber stehen.

In Coronazeiten müssen sich alle auf dem Laufenden halten können. Keinem sollte daher der Zugang auf Nachrichten im Fernsehen oder dem Internet verwehrt bleiben. Mithilfe von „Social Distancing”, also dem Reduzieren von sozialen Kontakten auf ein Minimum, soll die Infektionsrate verlangsamt werden. Konkret bedeutet dies aber auch, dass wir die Verbindung zu Familie und Freunden nur über das Telefon oder verschiedene virtuelle Plattformen halten können. Der Hörsinn spielt bei vielen dieser Kommunikationsformen eine zentrale Rolle. Deshalb ist es gerade jetzt wichtig, dass Schwerhörige ihre Hörlösungen voll ausnutzen können.

Halten Sie Ihre Hörsysteme sauber

Hörgeräteträger sollten zu Hause immer ihre Hände waschen, bevor sie ihre Hörsysteme anfassen. Stellen Sie zudem sicher, dass Ihre Hörgeräte sauber und keimfrei sind, bevor Sie sie nach dem Batteriewechsel, Schlafen oder anderen Aktivitäten wieder einsetzen.

Leitlinien zur professionellen Hörversorgung

Ein Besuch beim Hörgeräteakustiker sollte selbstverständlich so sicher wie möglich sein.

Deshalb haben Hörgeräteakustiker weltweit Leitlinien und Empfehlungen für eine sichere professionelle Hörvorsorge übernommen. Sie möchten dadurch gewährleisten, weiterhin essenzielle Hörversorgung anbieten zu können und gleichzeitig der weiteren Verbreitung des neuen Coronavirus vorzubeugen.

Sowohl der Europäische Verband der Hörgeräteakustiker (AEA) als auch die American Academy of Audiology haben Leitlinien und Empfehlungen für ihre Mitglieder verfasst. Hier finden Sie einen direkten Link zu den Leitlinien des AEA und zu den Empfehlungen der American Academy of Audiology (beide auf Englisch).

Empfehlungen der WHO

Darüber hinaus sollten sich Schwerhörige an die allgemeinen Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu Covid-19 halten:

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich.
  • Vermeiden Sie soziale Kontakte.
  • Berühren Sie weder Ihre Augen, Nase oder Mund.
  • Bei Fieber, Husten oder Atembeschwerden, sollten Sie sich frühestmöglich an einen Arzt wenden.
  • Halten Sie sich auf dem Laufenden und folgen Sie den Anweisungen der zuständigen Behörden.

Hier können Sie die Leitlinien der WHO im Volltext lesen (auf Englisch).

Information auf Deutsch

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt auf der Internetseite https://www.infektionsschutz.de/coronavirus.html aktuelle und fachlich geprüfte Informationen rund um das neue Coronavirus für Deutschland bereit. Hier finden Sie auch gute Ratschläge zu Hygiene und Verhaltensänderungen.

Informationen für Österreich finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz: https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Neuartig….

Das Bundesamt für Gesundheit BAG stellt auf seiner Internetseite https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-p… Informationen für die Schweiz bereit.

 

Sign up! Get news updates from hear-it.org