26 Februar 2009

Wenig Wissen über Hörverlust unter jungen Erwachsenen

Junge Australier wissen wenig über Schwerhörigkeit und verwenden keine Schutzmassnahmen um ihr Gehör zu schützen. Dies ergab eine neue Studie von Australian Hearing.
Wenig Wissen über Hörverlust unter jungen Erwachsenen

Unter den 18- bis 24-jährigen Australiern wissen 26 Prozent nicht, dass Hörverlust permanent und irreparabel ist. Dies gab Australian Hearing, die zuständige staatliche Agentur, bekannt.

Laut dieser Untersuchung glauben weitere 15 Prozent nicht, dass laute Musik schädigend für den Hörsinn sein kann und sind sich deshalb der Wichtigkeit der Lautstärke, mit der sie Musik hören, nicht bewusst.

Außerdem vermeiden junge Australier weniger laute Umgebungen, wie Bars und Konzerte, um ihren Hörsinn zu schützen.

Einer von sechs Australiern leidet an einer Schwerhörigkeit. Laut demografischer Entwicklungstrends und einem alternden Bevölkerungsdurchschnitt wird erwartet, dass diese Zahl 2050 auf einen von vier Australiern ansteigt. Jedoch lässt der Report von Australian Hearing noch schlimmere Befürchtungen zu.

Quelle: Australian Hearing Health Report, 2008.
Veröffentlicht auf Hear-it am 26. Februar 2009.

Erhalten Sie unsere News zum Thema Schwerhörigkeit

Sie möchten mehr von uns zum Thema Schwerhörigkeit wissen? Abonnieren Sie unseren Newsletter
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Hör Schwerhörigkeit zu
Hör Schwerhörigkeit zu
Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.