17 August 2021

WHO: Hörgesundheit für alle!

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt Zugang zu fachgerechter Ohr- und Hörgesundheitsvorsorge für alle – weltweit.
WHO: Hörgesundheit für alle!

Nur mit einer integrierten patientenzentrierten Ohr- und Gehörpflege, die durch ein gestärktes Gesundheitssystem umgesetzt wird, können die aktuellen Herausforderungen gemeistert werden. Dies schreibt die WHO in ihrem ersten internationalen Bericht zum Thema Hören.

Konkret empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation:

  • Hörtest und Intervention
  • Vorbeugung und Behandlung von Ohrenkrankheiten
  • Zugang zu digitalen Lösungen
  • Reha-Angebote
  • Verbesserte Kommunikation
  • Verringerung der Lärmbelastung
  • Größeres gesellschaftliches Engagement

Laut dem aktuellen WHO-Bericht kommt die Umsetzung öffentlicher Gesundheitsvorsorgemaßnahmen durch die Gesundheitssysteme nicht nur den Betroffenen und deren Familien direkt zugute, sondern geht auch mit erheblichen wirtschaftlichen Gewinnen und einer Produktivitätssteigerung einher.

Die Berechnungen der WHO zeigen, dass ein Investieren in und Vergrößern der Ohr- und Hörgesundheitsvorsorge im Laufe des kommenden Jahrzehnts für jeden investierten Dollar eine Rendite von 16 Dollars einbringen wird.

Der Bericht kann auf der Internetseite der Weltgesundheitsorganisation heruntergeladen werden. (Der Bericht ist auf Englisch verfügbar).

Quelle: www.who.int

Weiterlesen:

Erhalten Sie unsere News zum Thema Schwerhörigkeit

Sie möchten mehr von uns zum Thema Schwerhörigkeit wissen? Abonnieren Sie unseren Newsletter
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Bestehen Sie unseren Hörtest?
Machen Sie unseren Hörtest
Hör Schwerhörigkeit zu
Hör Schwerhörigkeit zu
Regelmäßig den hear-it-Newsletter erhalten.