Wie Sie helfen können

Wenn Sie den Eindruck haben, dass ein Familienmitglied, Freund oder Kollege an Hörverlust leidet, ohne dass es ihm bewusst ist, dann überlegen Sie, wer mit ihm am Besten darüber sprechen könnte.
Versuchen Sie, der hörgeschädigten Person so hilfreich und unterstützend wie möglich zu begegnen. Sie sollten das Thema "Hörverlust" behutsam ansprechen, da sich der Betroffene des Problems oftmals nicht bewusst ist und beim Gedanken daran eventuell empfindlich reagiert.

Zunächst sollte ein Hausarzt aufgesucht werden. Dieser kann durch einen einfachen Hörtest feststellen, ob tatsächlich ein Hörproblem vorliegt. Ist das der Fall, empfiehlt der Arzt einen Besuch beim Fachmann.

Ihre Aufgabe besteht nun darin, sich weiterhin unterstützend, verständnisvoll und hilfreich zu zeigen. Achten Sie darauf, ihre Sätze stets deutlich und klar zu formulieren, informieren Sie sich umfassend über Hörverlust, z.B. durch diese Website. Je mehr Sie wissen, desto besser können Sie ihrem Angehörigen, Freund oder Kollegen helfen.

Lesen Sie auch: